Zulassungsbehörde - Landkreis Donau-Ries

Landkreis Donau-Ries

Zulassungsbehörde

Beschreibung Kfz-Zulassungsbehörde

Im Landkreis Donau-Ries sind derzeit insgesamt ca. 133.000 Fahrzeuge (PKW, Lastkraftwagen, Autos, Busse, Motorräder, Zugmaschinen etc. zugelassen. Die Daten werden in den Zulassungsstellen beim Landratsamt Donau-Ries in Donauwörth und dessen Dienststelle in Nördlingen (Bürgerservice Nördlingen) verwaltet. Egal, ob Sie z.B. ein neues Fahrzeug anmelden, umschreiben, oder eine Außerbetriebsetzung vornehmen möchten: Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Zulassungsstellen stehen Ihnen für Fragen zur Verfügung. Wir arbeiten dabei vor Ort an beiden Dienststellen in Donauwörth und Nördlingen mit einem so genannten Aufrufsystem: Sie ziehen an einem Automaten, der sich direkt am Eingang der Zulassungsstellen befindet, eine Wartemarke. Wenn Sie an der Reihe sind, wird Ihre Nummer auf einem Bildschirm angezeigt. Außerdem haben Sie die Möglichkeit einen Termin online zu reservieren (weitere Einzelheiten hierzu: Link zu Onlineticket einfügen). An beiden Dienststellen steht für die Zahlung der anfallenden Gebühren ein Kassenautomat zur Verfügung. Gezahlt werden kann mit EC-Karte oder im bar. Die Zuständigkeit der Zulassungsstellen richtet sich im Übrigen nach dem „Wohnortprinzip“. Wenn Sie Ihren Hauptwohnsitz im Landkreis Donau-Ries haben, sind Sie bei den Zulassungsstellen in Donauwörth oder der Dienststelle des Landratsamtes in Nördlingen (Bürgerservice Nördlingen) richtig.Dies gilt natürlich auch, wenn Sie ihren Firmensitz im Kreisgebiet nachweisen, dann können Sie aber auch Firmenfahrzeuge von Niederlassungen, die sich in einem anderen Landkreis oder einer kreisfreien Stadt befinden, auf das Kennzeichen „DON“ oder „NÖ“ zulassen. Eine Zulassung auf den Zweitwohnsitz ist nicht möglich!     
 

Nutzen Sie vorab die Möglichkeit online Termine mit Ihrer Zulassungsstelle zu vereinbaren!

 Terminreservierung Kfz-Zulassung und Führerscheinstelle

Möchten Sie vorab Ihr Wunschkennzeichen reservieren?

Direkter Link zum Wunschkennzeichen:

WKZ

Hinweis auf das erforderliche SEPA-Lastschriftmandat zum Einzug der Kraftfahrzeugsteuer  

Ab 1. Februar 2014 müssen Sie für jede Kfz-Zulassung ein SEPA-Lastschriftmandat für den Einzug der Kraftfahrzeugsteuer abgeben. Dieses SEPA-Lastschriftmandat ersetzt die bisherige Teilnahmeerklärung zum Lastschrifteinzugsverfahren (Einzugsermächtigung). Folgendes müssen Sie beim SEPA-Lastschriftmandat beachten:  

  1. Sie müssen das SEPA-Lastschriftmandat immer vorlegen oder der Antragsteller füllt es vor Ort aus. Die Vorlage einer Kopie oder eines Faxes ist zulässig.
  2. Der Vordruck SEPA-Kombimandat muss im Original vom Girokontoinhaber und ggf. von der Halterin/dem Halter (nur erforderlich soweit Girokontoinhaber/in und der Halter/in nicht identisch sind) unterschrieben sein.
  3. In dem SEPA-Lastschriftmandat müssen Sie statt der bisherigen Kontonummer und Bankleitzahl nun die IBAN (International Bank Account Number/Internationale Bankkontonummer) und BIC (Business Identifier Code) eintragen.  

Ohne dieses SEPA-Lastschriftmandat kann Ihr Zulassungsantrag nicht bearbeitet werden.      

Ausnahmen von der Pflicht zur Abgabe eines SEPA-Mandats:  

  • Kfz-Halter/innen, denen es nicht möglich ist, ein Girokonto zu führen, beantragen beim Hauptzollamt Augsburg (Dienststelle Ingolstadt) eine entsprechende Bestätigung (sog. Härtefallbescheinigung) und legen diese der Zulassungsbehörde vor.
  • Bei Fahrzeugen die dauerhaft von der Kraftfahrzeugsteuer befreit sind.
  • Großkunden, die ein entsprechendes Lastschriftmandat zum Einzug der Kraftfahrzeugsteuer beim Hauptzollamt hinterlegt haben und über eine Bescheinigung (Vorlage bei jeder Zulassung erforderlich) verfügen.        

Die Vordrucke zum SEPA-Lastschriftmandat sowie zur Vollmacht mit SEPA-Lastschriftmandat finden Sie unter den Downloads (Link einfügen).      

Externe Links  

  • Interessante Informationen rund um Fahrzeug-Zulassungen findet man auf den Seiten des Kraftfahrtbundesamts unter www.kba.de
  • Nähere Informationen über Haupt- und Abgasuntersuchung etc. findet man beispielsweise auf den Internetseiten des TÜV Süd
  • Formulare und Informationen zur KFZ-Steuer:
    Ausfüllbare SEPA-Lastschriftmandate und weitere Formulare bzw. Merkblätter erhalten sie unter: www.zoll.de – Service – Formulare und Merkblätter – Bereich auswählen – Verkehrswesen – Thema auswählen – Kraftfahrzeugsteuer – Auswahl starten  

Aufgaben / Dienstleistungen

Für Sie zuständig

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZimmerE-Mail
Karin Köget
Leiter
09081/29443735Koeget.Karin@lra-donau-ries.de
Sonja Weigl
Leiter
7443361077Weigl.Sonja@lra-donau-ries.de

Formulare

Verweise

Informationen des Bayerischen Behördenwegweisers

Anschrift

Bürgerservice Landratsamt Nördlingen

Nürnberger Str. 17

86720 Nördlingen

Telefon: 09081/2944-0

Fax: 09081/2944-50

E-Mail: info@lra-donau-ries.de

Öffnungszeiten

Mo: 07.30 Uhr - 16.00 Uhr
Di: 07.30 Uhr - 14.00 Uhr
Mi: 07.30 Uhr - 12.30 Uhr
Do: 07.30 Uhr - 17.30 Uhr
Fr: 07:30 Uhr - 12.30 Uhr

Landratsamt Donau-Ries Zulassungsstelle

Pflegstr. 2

86609 Donauwörth

Telefon: 090674/107

Fax: 090674/525

E-Mail: zulassungsbehoerde@lra-donau-ries.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:
07.30 Uhr - 12.30 Uhr
Dienstag:
07:30 Uhr - 14:00 Uhr
Donnerstag:
07.30 Uhr - 12.30 Uhr
14.00 Uhr - 17.30 Uhr