Sozialwesen - Landkreis Donau-Ries

Landkreis Donau-Ries

Sozialwesen

Sozialwesen - Soziale wirtschaftliche Hilfen

Leistungen nach dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (SGB XII)

Menschen können im Laufe ihres Lebens aus unterschiedlichen Gründen in die Lage kommen, auf die Gewährung von Sozialhilfe oder andere soziale wirtschaftliche Hilfen angewiesen zu sein. Im Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (SGB XII) sind viele Möglichkeiten der Beseitigung oder Linderung von Notsituationen geregelt.

Antragsformulare für die sozialen Leistungen können Sie persönlich bei uns abholen oder unten auf der Seite laden.

  • Sozialhilfeleistungen sind einkommens- und vermögensabhängig

Nahezu alle Leistungen, die beim Fachbereich Sozialwesen gewährt werden können, sind einkommens- und vermögensabhängig. Die Mitarbeiter stehen gerne für Beratungen zur Verfügung.

  • Nachranggrundsatz, Unterhalt

Leistungen der Sozialhilfe werden dann gewährt, wenn nicht eine andere, vorrangig verpflichtete Stelle für den gleichen Bedarf Leistungen gewähren muss. Grundsätzlich sind alle Entlastungsmöglichkeiten der Sozialhilfegewährung vorrangig. Zu den vorrangigen Leistungen zählen insbesondere Renten, Mietzuschuss, Erwerbseinkommen, vertragliche und gesetzliche Ansprüche, Arbeitslosengeld II, Krankengeld, teilweise Unterhalt uvm. Die Mitarbeiter stehen gerne für Beratungen zur Verfügung.

Unterhaltspflicht besteht zwischen Verwandten in gerader Linie unabhängig vom Alter (Kinder, Eltern). Natürlich sind auch Ehegatten untereinander unterhaltspflichtig.

Eltern sowie Kinder, ehelich wie nichtehelich, haben Anspruch auf Unterhalt, wenn sie bedürftig sind, d.h. außerstande sind, für den eigenen Unterhalt zu sorgen. Die Höhe des zu leistenden Unterhaltsbetrages richtet sich letztendlich nach den Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB), hier vor allem nach der finanziellen Leistungsfähigkeit und dem Vermögen des Unterhaltspflichtigen.

  • Abgrenzung zum Arbeitslosengeld II

Ziel des Sozialgesetzbuches II (SGB II) ist es Menschen wieder in Arbeit zu bringen und ihnen ein von Sozialleistungen unabhängiges Leben zu ermöglichen. Hierzu zählen Maßnahmen zur Integration am Arbeitsmarkt, Vermittlung in Arbeit und auch die Gewährung von Leistungen zum Lebensunterhalt.

Sofern Sie zwischen 15 und 65 Jahren alt sind und aus medizinischer Sicht noch mindestens 3 Stunden täglich arbeiten können, sollten Sie sich bei der Beantragung finanzieller Hilfen an das Jobcenter (früher ARGE) in Donauwörth oder Nördlingen wenden. Entscheidend für die Feststellung von Erwerbsunfähigkeit ist im Zweifelsfall das Gutachten des Rentenversicherungsträgers.

Im Jobcenter beraten Sie Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit sowie des Landkreises Donau-Ries umfassend über die Möglichkeiten.

Aufgaben / Dienstleistungen

Für Sie zuständig

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZimmerE-Mail
Klaus Zimmermann
Fachbereichsleiter
0906/74-1450906/74-43145132Zimmermann.Klaus@lra-donau-ries.de

Formulare

Weitere Informationen

Anschrift

Landratsamt Donau-Ries Sozialwesen

Pflegstr. 2

86609 Donauwörth

Adresse im BayernAtlas anzeigen

E-Mail: sozialwesen@lra-donau-ries.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:
07.30 Uhr - 12.30 Uhr

Donnerstag:
07.30 Uhr - 12.30 Uhr
14.00 Uhr - 17.00 Uhr
Für persönliche Gespräche bitten wir um vorherige Terminvereinbarung