Immisionsschutz - Richtlinie (IE-RL) - Überwachungsberichte und Genehmigungsbescheide - Landkreis Donau-Ries

Landkreis Donau-Ries

Immisionsschutz - Richtlinie (IE-RL) - Überwachungsberichte und Genehmigungsbescheide

Industrieemissions-Richtlinie (IE-RL)

Die EU-Richtlinie 2010/75/EU über Industrieemissionen (IED oder IE-RL) vom 24.11.2010 trat am 06.01.2011 in Kraft und musste bis 07.01.2013 in nationales Recht umgesetzt und danach vollzogen werden. Welche Industrieanlagen von den Neuregelungen erfasst werden, ist in Anhang 1 der IE-RL geregelt. So sind z.B. Chemieanlagen, Anlagen zur Stahlerzeugung oder Abfallverwertungsanlagen von den Neuregelungen betroffen.

Ziel der IE-RL 2010/75/EU ist es die ungleiche Anwendung der besten verfügbaren Techniken zu verhindern und eine einheitliche Genehmigungspraxis und ein einheitliches Umweltschutzniveau herbeizuführen.

Hauptinstrumente der IE-RL sind u.a.:

• Anwendung der BVT-Merkblätter bei der Festlegung von Emissionsgrenzwerten (Bandbreiten),
• Verabschiedung der neuen BVT-Merkblätter mit höherer Rechtsverbindlichkeit,
• Einheitliche Überwachung der Anlagenbetreiber durch Umweltinspektionen,
• Erstellung eines Ausgangszustandsberichts.

Das entsprechende Überwachungsprogramm und die im Landkreis Donau-Ries betroffenen Industrieanlagen, die Risikobewertung zur Ermittlung des Überwachungsturnus, den Bericht zur Überwachung sowie Anlagen, die von einer anderen Behörde überwacht werden, finden sie unten stehend.

Zum Überwachungsplan und dem Überwachungsprogramm der Regierung von Schwaben gelangen sie hier

 

Weitere Informationen

Verweise

Anschrift

Landratsamt Donau-Ries Immissionsschutz

Pflegstr. 2

86609 Donauwörth

E-Mail: immissionsschutz@lra-donau-ries.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:
07.30 Uhr - 12.30 Uhr

Donnerstag:
07.30 Uhr - 12.30 Uhr
14.00 Uhr - 17.00 Uhr