Führerschein, Umschreibung von Dienstfahrerlaubnissen - Landkreis Donau-Ries

Landkreis Donau-Ries

Führerschein, Umschreibung von Dienstfahrerlaubnissen

Sofern Sie eine Dienstfahrerlaubnis der Bundeswehr, des Bundesgrenzschutzes/der Bundespolizei oder der Polizei besitzen bzw. besaßen, kann Ihnen eine allgemeine Fahrerlaubnis der entsprechenden Klassen erteilt werden.

Beschreibung

Fahrerlaubnisse der Bundeswehr, des Bundesgrenzschutzes/der Bundespolizei und der Polizei berechtigen seit 1. Januar 2001 nicht mehr zum Führen von Privatfahrzeugen der entsprechenden Klasse. Sie können aber auf Grund Ihrer Dienstfahrerlaubnis auf Antrag bei der örtlich zuständigen Führerscheinstelle den EU-Scheckkartenführerschein erhalten.

Voraussetzungen

Vorliegen einer gültigen Dienstfahrerlaubnis oder Bescheinigung über die erteilte Dienstfahrerlaubnis. Näheres erfragen Sie bei Ihrer zuständigen Fahrerlaubnisbehörde.

 

Erforderliche Unterlagen

  • Dienstfahrerlaubnis oder Bescheinigung
  • Personalausweis oder Truppenausweis mit Meldebescheinigung
  • aktuelles biometrisches Lichtbild

Formulare

Anschrift

Zulassungsbehörde / Bürgerservice in Nördlingen

Nürnberger Str. 17

86720 Nördlingen

Telefon: 09081/2944-0

Fax: 09081/2944-50

E-Mail: buergerservice@lra-donau-ries.de

Öffnungszeiten

Mo: 07.30 Uhr - 16.00 Uhr
Di: 07.30 Uhr - 14.00 Uhr
Mi: 07.30 Uhr - 12.30 Uhr
Do: 07.30 Uhr - 17.30 Uhr
Fr: 07:30 Uhr - 12.30 Uhr

Landratsamt Donau-Ries

Pflegstr 2

86609 Donauwörth

Telefon: 0906/74-0

E-Mail: fahrerlaubnisbehoerde@lra-donau-ries.de

Öffnungszeiten

Mo: 07.30 - 12.30 Uhr
Di: 07.30 - 14.00 Uhr
Mi: 07.30 - 12.30 Uhr
Do: 07.30 - 12.30 und
14.00 - 17.30 Uhr
Fr: 07.30 - 12.30 Uhr