Abgrabungen - Landkreis Donau-Ries

Landkreis Donau-Ries

Abgrabungen

Für Abgrabungen zur Gewinnung von Bodenschätzen (z.B. Kies-, Sandgruben), die nicht dem Bergrecht unterliegen, für sonstige Abgrabungen (einschließlich als unmittelbare Folge der Abgrabung entstehende Aufschüttungen) sowie dem Abgrabungsbetrieb dienenden Gebäuden und Nebenanlagen ist eine Abgrabungsgenehmigung erforderlich. Bestimmte Abgrabungen sind von der Genehmigungspflicht freigestellt.
Ist ein Abgrabungsantrag gestellt, kann die Ausführung von Teilen des Vorhabens auf schriftlichen Antrag schon vor Erteilung der Abgrabungsgenehmigung durch schriftlichen Bescheid (Teilabgrabungsgenehmigung) erfolgen. 
Vor Einreichung des Abgrabungsantrags kann auf schriftlichen Antrag zu einzelnen in der Abgrabungsgenehmigung zu entscheidenden Fragen vorweg ein schriftlicher Bescheid (Vorbescheid) erteilt werden.
Je nach Art des Vorhabens kann die Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung und eines wasserrechtlichen Erlaubnisverfahrens erforderlich sein.

Für Aufschüttungen, die nicht unmittelbare Folge einer Abgrabung sind, gelten die Regelungen der Bayerischen Bauordnung (u.U ist dann eine Baugenehmigung erforderlich).

Dienstleistungen

  • Abgrabungsgenehmigung
  • Teil-Abgrabungsgenehmigung
  • Vorbescheid auf Abgrabung

 

Unterlagen

Ein vollständiger Abrabungsantrag ist wesentliche Voraussetzung für eine zügige und schnelle Bearbeitung des Vorhabens. In der Regel müssen folgende Unterlagen beigefügt werden (im Einzelfall können weitere Unterlagen erforderlich sein):

  • ­Amtlicher Lageplan M 1 : 5000
  • Amtlicher Lageplan M 1 : 1000 (unverändert)
  • Lageplan M 1 : 1000 mit Darstellung des Abgrabungsbereichs und Lage der Geländeschnitte (s. Abgrabungsplan)
  • Beschreibung der Maßnahme
  • Massenberechnung (Volumen des Abbauguts)
  • Abgrabungsplan (Darstellung der Abbaugrundfläche und Darstellung der Geländeschnitte)
  • Angaben/Erläuterungen zur Rekultivierung der Abbaufläche

Fristen

Die abgrabungsaufsichtliche Erlaubnis erlischt, wenn innerhalb von vier Jahren nach Erteilung mit der Ausführung der Abgrabung nicht begonnen oder die Ausführung vier Jahre unterbrochen worden ist.

Weitere Informationen zum Thema "Abgrabungen" im Bayerischen Behördenwegweiser
oder auch auf den Seiten des Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Für Sie zuständig

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZimmerE-Mail
Verena Gayer
Sachbearbeiterin
0906/74-1610906/74-43161267Nachricht schreiben

Anschrift

Landratsamt Donau-Ries

Pflegstr 2

86609 Donauwörth

Adresse im BayernAtlas anzeigen Adresse in Google Maps anzeigen

E-Mail: Nachricht schreiben

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:
07.30 Uhr - 12.30 Uhr

Donnerstag:
07.30 Uhr - 12.30 Uhr
14.00 Uhr - 17.00 Uhr