LIFE Projekt Heide-Allianz startet 2018er Exkursionsprogramm - Erste Führung am Samstag - Landkreis Donau-Ries

Landkreis Donau-Ries

LIFE Projekt Heide-Allianz startet 2018er Exkursionsprogramm - Erste Führung am Samstag

25.04.2018: Im Landkreis Donau-Ries geht das von der Europäischen Union, dem Bayerischen Umweltministerium und dem Bayerischen Naturschutzfonds geförderte LIFE+ Natur Projekt „Heide-Allianz: Biologische Vielfalt und Biotopverbund im Nördlinger Ries und Wörnitztal“ - welches 2014 startete – in diesem Jahr in die Endphase.

Heide Allianz
Bei diesem überregional bedeutsamen Naturschutzprojekt wurden Maßnahmen umgesetzt, die dem Erhalt der biologischen Vielfalt von Mager- und Trockenlebensräumen, Wäldern als auch Feuchtgrünländern dienen. Zahlreiche dieser Maßnahmen sollen im Frühling und Sommer in Form von Führungen vorgestellt werden.

Exkursion zu den Frühblühern am kommenden Samstag

Den Start des diesjährigen Exkursionsprogramms leitet am Samstag, den 28. April um 15.00 Uhr die Exkursion zu den Frühblühern auf den Herkheimer Magerrasen ein. Im Rahmen des LIFE-Projektes sind im Umfeld der Herkheimer Magerrasen Reimlinger Berg und Hennenbergle mehrere Maßnahmen umgesetzt worden, unter anderem gelang es Pferchflächen zu erwerben und es wurden artenreiche, magere Grünländer angelegt. Gleichzeitig sind die Herkheimer Magerrasen besonders artenreich und bieten interessante und weite Ausblicke in die Umgebung. Den Besuchern werden vor Ort die durchgeführten Maßnahmen von Dipl. Biol. Karin und Martin Weiß (Pro Heide-Allianz) erläutert und sie können die ersten Frühblüher auf den Magerrasen genießen. Die Exkursion dauert ca. zwei Stunden. Die Weglänge beträgt 4 km. Es handelt sich um einen bequemen Weg ohne große Höhenunterschiede. Treffpunkt um 15:00 Uhr in Herkheim, Ortsausgang „Im Grund“.

Die nächste Exkursion führt am 05. Mai nach Ederheim und zeigt dort die Landschaftspflege durch Sonderbeweidung (zehn Jahre Galloway-Beweidung). Im Juni zeigt eine Veranstaltung die gefährdete Biodiversität am Kratzberg, einem unscheinbaren Höhenrücken zwischen Appetshofen und der Egermühle und Ende Juni geht es zu einer Kräuterführung an den Rollenberg. Der Juli bietet die Möglichkeit den „Kellersteinbruch“ bei Holheim, der im Rahmen des LIFE Projektes angekauft wurde, mit seinen geologischen Gegebenheiten und den vielfältigen Biotopstrukturen zu besuchen, bevor es am 28. Juli ins Vogelschutzgebiet bei Untermagerbein geht.

Die Führungen am 28. April und 5. Mai finden im Rahmen der Rieser Kulturtage statt. Weitere Informationen über die durchgeführten Maßnahmen und die erreichten Ziele sowie das gesamte Exkursionsprogramm für 2018 zum LIFE+ Natur-Projekt gibt es unter http://www.life-heide-allianz.de. Das Exkursionsprogramm liegt auch im Landratsamt in Donauwörth aus.