Führung durch die Geotope Kühstein am 20. Mai 2017 - Landkreis Donau-Ries

Landkreis Donau-Ries

Führung durch die Geotope Kühstein am 20. Mai 2017

09.05.2017: Zu einer Führung durch die Geotope Kühstein bei Mönchsdeggingen lädt am Samstag, 20. Mai, Geopark-Führer Ernst Hopf ein. Dem Lehrpfad folgend erfahren die Teilnehmer eine Fülle von Wissens- und Sehenswertem. Die Führung beginnt in einem alten Steinbruch, der die Ablagerungen einer ehemaligen Riessee-Flussmündung freigelegt hat. In ihm befand sich auch die einstige Gemeinde-Schäferei.

Am gut erhaltenen Judenfriedhof vorbei führt der Weg durch einen Kunstwald zum Aussichtspunkt hoch über Mönchsdeggingen. Eine Panoramatafel erklärt die Weite des Riesbeckens, aber auch die Geschichte des Ortes. Hinunter geht es zur Abtei- und Wallfahrtskirche des Benediktinerklosters mit ihren Kunstschätzen. Der Hauch der Geschichte weht durch die tausendjährige „Gerichtslinde“, ein Naturdenkmal sondergleichen. An der wohl schon in der Romanik bestehenden Martinskirche vorbei kommen die Teilnehmer zum Endpunkt und geologischen Highlight des Rundweges – den Megaschollen des „Kühsteinfelsens“ mit Versteinerungen und Ablagerungen eines riesigen Kiesel-Schwammriffes aus der Jurazeit.

Treffpunkt ist um 14 Uhr der Parkplatz in der Almarinstraße in Mönchsdeggingen bei Tafel 1 des Geopark-Lehrpfades. Die Führung kostet für Erwachsene 5 Euro, für Schüler und Studenten 2,50 Euro, Kinder bis 14 Jahre sind frei. Für diese Geopark-Führung ist eine Anmeldung bis 18. Mai bei Ernst Hopf (Tel. 09081/3144) erforderlich.