Mit dem Rad entlang des 7-Hügel-Weges am 12. Juni 2016 - Landkreis Donau-Ries

Landkreis Donau-Ries

Mit dem Rad entlang des 7-Hügel-Weges am 12. Juni 2016

31.05.2016: Zu einer Radexkursion entlang des 7-Hügel-Weges lädt Geopark Ries-Führer Ernst Hopf am Sonntag, 12. Juni ein. Der 7-Hügel-Weg markiert den Rand des inneren, eigentlichen Einschlagskraters.

Logo
Geopark Ries
Seine Höhen waren einst Inseln im Ries-See und geben Rätsel auf, die bei der Führung gelöst werden: Warum besteht der Wennenberg zum Großteil aus ortsfremdem Granit? Wie kommt ein Kalkriff auf den Schlossberg von Alerheim? Der Lierheimer Schlossberg - Inselberg oder Ries-Auswürfling? Außerdem geht es bei der Tour zur "Hexenküche" des Kaufertsberges und zum "Tiergarten" über dem Egertal. Von diesem Platz, auf dem einst ein Schloss stand, ist es nicht weit zum Kratzberg. Hier genießen die Teilnehmer die Aussicht auf das Wörnitztal mit dem geschichtsträchtigen Burg- und Rollenberg. Zum Schluss geht es ein Stück weit den reizvollen Wörnitz-Radweg entlang bis zur Wennenmühle und zurück zum Ausgangspunkt.

Treffpunkt ist um 13.30 Uhr der Parkplatz am Wennenberg (Geopark-Infotafel), direkt an der Straße von Oettingen nach Heroldingen nähe Alerheim. Geradelt wird auf wenig befahrene Asphaltstraßen und Radwegen, aber auch unbefestigten Feldwegstrecken. Die Führung kostet für Erwachsene 10 Euro, für Schüler und Studenten 5 Euro, Kinder im Grundschulalter sind frei. Für diese Rad-Exkursion ist eine Anmeldung bis Freitag, 10. Juni, bei Ernst Hopf (Tel. 09081/3144) erforderlich.