Schülerforschungszentrum Südwürttemberg, Referendare und Schüler der  Begabtenförderung lernen Mensch-Roboter-Kooperation und neue  Technologien bei gemeinsamen Experimenten kennen - Landkreis Donau-Ries

Landkreis Donau-Ries

Schülerforschungszentrum Südwürttemberg, Referendare und Schüler der  Begabtenförderung lernen Mensch-Roboter-Kooperation und neue  Technologien bei gemeinsamen Experimenten kennen

28.04.2015: Gemeinsame Experimente zur Mensch-Roboter Kooperation im MRK TecCamp und Institutsrundgang am Technologie Centrum Westbayern (TCW) für Schüler und Junglehrer an baden-württembergischen Schulen sowie Mitglieder des Schülerforschungszentrums Süd-Württemberg.

TCW_Besucher
TCW_Besucher

Persönliche Verbindungen zum Schülerforschungszentrum Süd-Württemberg und zu den Seminarleitern der Lehrerausbildung in Baden-Württemberg bestanden schon länger, schließlich war dessen Leiter Manfred Ott einmal Physiklehrer und früher Förderer von Prof. Dr. Markus Glück. Bereits zum dritten Mal statteten daher 70 Schüler und Junglehrer in Ausbildung dem Technologie Centrum Westbayern (TCW) einen Besuch ab. Besonders belohnt wurden mit der Tour ins mittelalterliche Nördlingen und auf die Burg Harburg die Wettkampfteilnehmer des Schülerforschungszentrums Süd-Württemberg und die Teilnehmer an den Begabtenförderkursen in Mathematik, Physik und Informatik.

Zu Beginn des Treffens stand das Kennenlernen des ehemaligen Schülers Prof. Dr. Markus Glück. Er begeisterte die jungen Gäste für die Zukunft der Robotik. Dabei zeigte er den Schülern – den künftigen Robotic Natives -, wie in ihrem Berufsalltag später der Kollege „Roboter“ und die Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK) ganz selbstverständliche Arbeitsinhalte sein werden.

Umgehend ging es dann an die Geräte. Vier Stationen waren aufgebaut, an denen die Schüler selbst einmal ein kleines Roboterprogramm schreiben und erste Erfahrungen sammeln konnten. Stefan Wieser (TCW), Robert Karl und Emanuel Voicau-Ottlik (Hochschule Augsburg) erläuterten ihre Entwicklungsaktivitäten in der Robotertechnik. Außerdem durften die jungen Forscher an einer „Roboterfahrschule“ teilnehmen, einen kleinen Serviceroboter kennenlernen sowie an Versuchen zur industriellen Bildverarbeitung und Wärmebildmesstechnik teilnehmen.

Damit von den Wissenschaftlern und Ingenieuren von morgen auch die Ideen der Zukunft gedacht und umgesetzt werden können, ist vor 15 Jahren das Schülerforschungszentrum (SFZ) Südwürttemberg gegründet worden, berichtete dessen Leiter Tobias Beck. „Ich freue mich immer auf begeisterte und begeisterungsfähige Menschen zu stoßen“, bedankte sich Tobias Beck. „Das ist bei Ihnen am MRK TecCamp und am Technologie Centrum Westbayern wirklich spürbar.“

 

Ansprechpartner und weiterführende Informationen:

Prof. Dr. Markus Glück, Hochschule Augsburg und Technologie Centrum Westbayern GmbH (glueck@tcw-donau-ries.de)

Elisabeth Schärtl, Corporate Innovation Manager (elisabeth.schaertl@kuka.com)

Tobias Beck, Geschäftsführer SFZ Südwürttemberg (info@sfz-bw.de)