Fachforum: Kein Raum für sexuellen Missbrauch - Landkreis Donau-Ries

Landkreis Donau-Ries

Fachforum: Kein Raum für sexuellen Missbrauch

24.03.2015: Die Kommunale Jugendarbeit bietet in Kooperation mit dem Kreisjugen-dring Donau-Ries und der Privaten Wirtschaftsschule Donauwörth ein Fachforum zum Thema „Kein Raum für sexuellen Missbrauch“ an. Alle die ehrenamtlich oder beruflich mit Kindern oder Jugendlichen zu tun haben, sind am 22. April, von 16.00 bis ca. 20.00 Uhr herzlich in die Wirtschaftsschule nach Donauwörth eingeladen.

Plakat Fachforum
Heute ist sexuelle Gewalt keineswegs mehr ein Rand- oder Nischenthema, sondern – nicht zuletzt wegen der großen medialen Aufmerksamkeit durch den „Missbrauchsskandal“ im Jahr 2010 – in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Um sexuelle Übergriffe zu verhindern, ist es nun auch für Ehrenamtliche in der Kinder- und Jugendarbeit gesetzlich vorgeschrieben ein erweitertes Führungszeugnis vorzulegen. Viele Betroffene haben hier treffend festgestellt: Für einen wirksamen Schutz unserer Kinder braucht es mehr als nur erweiterte Führungszeugnisse!

Mit der Umsetzung des Bundeskinderschutzgesetzes und den erweiterten Führungszeugnissen im ehrenamtlichen Bereich, zielt der Landkreis nun auf die Entwicklung von weiteren Schutzmaßnahmen. „Das erweiterte Führungszeugnis soll nur ein Baustein von weiteren Präventionsmaßnahmen sein. Viele Ehrenamtliche wissen aber nicht, wie sie das Thema „sexuelle Gewalt“ im Verein thematisieren sollen oder welche Schutzmaßnahmen sie noch entwickeln können“, so die Kommunale Jugendpflegerin Barbara Rembold.
Das Fachforum bietet den Teilnehmern die Gelegenheit im Rahmen von Vorträgen und Workshops weitere Präventionsmaßnahmen kennenzulernen. Inhalte sind z. B. Spiele und Methoden, mit denen Kinder lernen ihre persönlichen Grenzen wahrzunehmen oder Strukturen und Arbeitsbedingungen, die eine präventive Arbeit unterstützen. Dabei können die Teilnehmer je nach Interesse, zwischen zwei von drei Workshops wählen.
Zwischen den Workshops findet zudem eine „Informationsbörse“ statt, auf der sich Einrichtungen mit Informationsmaterialien zum Thema präsentieren. Hier soll das Forum eine Plattform sein, um sich auszutauschen, sich zu bestehenden Angeboten zu informieren und sich mit Fachkräften und Teilnehmern zu vernetzen.

Für die Veranstaltung können sich Ehrenamtliche aus Vereinen, Verbänden oder Jugendtreffs, Bürgermeister und Jugendbeauftragte, sowie sonstige ehrenamtliche oder hauptberufliche Multiplikatoren aus der Kinder- und Jugendarbeit, anmelden.

Nähere Informationen und Anmeldung:
Landratsamt Donau-Ries, Kommunale Jugendarbeit, Pflegstraße 2, 86609 Donauwörth, Tel.: 0906/74-158, Fax: 0906/7443158, E-Mail: barbara.rembold@lra-donau-ries.de, www.facebook.de/KoJaDonauRies