Familie Seidel spendet für Kommunale Entwicklungshilfeprojekte in Burkina Faso - Landkreis Donau-Ries

Landkreis Donau-Ries

Familie Seidel spendet für Kommunale Entwicklungshilfeprojekte in Burkina Faso

31.01.2018: Durch spendenbasierte Entwicklungshilfeprojekte aus dem Landkreis Donau-Ries sollen in den ärmsten Ländern der Welt Perspektiven geschaffen und so langfristig Fluchtursachen bekämpft werden. Das von Landrat Stefan Rößle initiierte Ziel „Zehn Schulen für Afrika“ haben André und Gudrun Seidel prompt aufgegriffen.

Spendenübergabe Familie Seidel

Durch spendenbasierte Entwicklungshilfeprojekte aus dem Landkreis Donau-Ries sollen in den ärmsten Ländern der Welt Perspektiven geschaffen und so langfristig Fluchtursachen bekämpft werden.

Das von Landrat Stefan Rößle initiierte Ziel „Zehn Schulen für Afrika“  haben André und Gudrun Seidel prompt aufgegriffen. Statt Geschenken zu Ihrer Silberhochzeit entgegenzunehmen, baten Sie Familie und Freunde um Spenden für die gute Sache: „Wir engagieren uns sehr gerne für dieses Projekt, denn jedes Kind sollte die Möglichkeit haben eine Schulausbildung zu bekommen.“

Mit der Unterstützung von Familie und Freunden konnte das Ehepaar Seidel eine Spende von insgesamt 1.150 € an Landrat Stefan Rößle übergeben. Dieser zeigte sich sehr erfreut und sicherte den Einsatz jedes einzelnen Euros vor Ort zu: „Vielen Dank an Sie und all Ihre Unterstützer für die großzügige Spende! Der Betrag fließt in den Bau zweier Schulen in den Städten Boussera und Talerie in Burkina Faso.“

Auch Sie können helfen

Wenn auch Sie die Kommunalen Entwicklungshilfeprojekte des Landkreises Donau-Ries unterstützen wollen, können Sie sich unter www.donau-ries.de/kommunaleEntwicklungshilfe informieren oder direkt an das folgende Konto spenden:

IBAN:                   DE38 7225 0160 020 0600 00
Stichwort:           „Spende – Eine Welt“

Bild: Nicole Schwenzel, Landratsamt Donau-Ries